Die Man Bekommt Viagra vom Hausarzt Falle

Die Risiken, die Sie Bekommen Viagra vom Hausarzt

Wie ist Viagra einzunehmen? Nehmen Sie Viagra genau nach Anweisung Ihres Arztes ein. Viagra funktioniert nicht für jeden so gut wie für mich, und es kann für Quads besser sein als für Paras. Laut einer kürzlich durchgeführten Studie zu Erektionsnebenwirkungen während des Jahrzehnts von 1998 (dem Jahr, in dem Viagra verabschiedet wurde) bis 2007, Artikel wurde Viagra mit mindestens 1.824 Todesfällen in Verbindung gebracht, die hauptsächlich an Herzinfarkten starben. Viagra macht es viel mehr Spaß. Viagra ist bekannt für seine Sicherheit, die durch eine Vielzahl ansehnlicher Studien belegt wird. Viagra gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die als Phosphodiesterase-Typ-5-Inhibitoren bezeichnet werden. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie gesund genug sind, um Viagra oder die anderen ED-Medikamente zu verwenden.

Auswahl Gut, Man Bekommt Viagra vom Hausarzt

Viagra ist innerhalb von 60 Minuten wirksam und kann etwa vier Stunden wirksam bleiben. Viagra wird normalerweise nur 30 Minuten bis 1 Stunde vor der sexuellen Aktivität eingenommen. Sie sollten wissen, dass Viagra nur in Dosierungen von 25, 50 und 100 mg hergestellt wird und die Pillen nur oval und nur von blauer Farbe sind. Seit der Einführung von Viagra im Jahr 1998 ist die Zahl der Männer, bei denen ED diagnostiziert wurde, um 250 Prozent gestiegen. Auf der anderen Seite ist Viagra großartig für Überraschungen. Der Schritt, Viagra Connect breiter zugänglich zu machen, wird Männer ermutigen, im Gesundheitssystem Hilfe zu suchen und das Bewusstsein für erektile Dysfunktion zu stärken.

Was Sie Tun Sollten, Über die Man Bekommt Viagra vom Hausarzt Ab in den Nächsten Vier Minuten

Wenn Sie sich schnell wieder hosen und der Arzt ihre Gummihandschuhe entsorgt, gibt es eine spürbare Erleichterung, dass das Schlimmste vorbei ist. Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich einige Fragen stellen. Zur Beurteilung von Erektionsproblemen führt Ihr Arzt in der Regel eine Anamnese (fragen Sie nach Ihrem aktuellen und früheren Gesundheitszustand) und führt eine körperliche Untersuchung durch, um die zugrunde liegenden Bedingungen zu untersuchen, die Ihre erektile Dysfunktion verursachen könnten. Wenn Ihr Arzt eine andere als die hier angegebene Dosis empfohlen hat, ändern Sie die Art und Weise, wie Sie das Medikament einnehmen, ohne Ihren Arzt zu konsultieren. Der Arzt führt dann eine körperliche Untersuchung durch, bei der auf Empfindungen getestet, der Blutdruck gemessen und die Genitalien untersucht werden. Der Arzt inspiziert dann stirnrunzelnd Ihr schlaffes Glied, betrachtet es von oben, hebt es an, um es von unten anzusehen, stößt interessiert an den umliegenden Regionen und schiebt dann Ihre Vorhaut wie ein Kricketspieler, der den Gummigriff auf seiner Fledermaus reguliert. Gegebenenfalls schreibt der Arzt ein Rezept für die Behandlung oder stellt eine Verbindung zur weiteren Behandlung her.

Der Ehrliche zu Güte Wahrheit auf, Sie Bekommen Viagra vom Hausarzt

Für eine korrekte Diagnose der erektilen Dysfunktion ist der Arzt für Ihre Sexualgeschichte, Arzneimittelgeschichte, das medizinische und chirurgische Profil und die psychologische Geschichte von Interesse. Halten Sie sich zu Ihrer Gesundheit und Sicherheit für die von Ihrem Arzt empfohlenen Behandlungen ein. Der Arzt möchte Ihnen helfen, nicht nur Ihrem Penis. Gut für dich, könnte der Arzt sagen. Der Arzt fragt Sie auch, ob Sie jemals an Erkrankungen gelitten haben, die möglicherweise zu einer ED führen, wie Bluthochdruck, Diabetes, Dyslipidämie und ob Familienmitglieder an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden. Für die Medikamentenanamnese fragt der Arzt, ob Sie Antihypertensiva, Antidepressiva, Antiulceraprodukte und Steroide angewendet haben. Sie können keinen bestimmten Arzt anfordern.